Historie

Bologneser / Bichon Bolognese

/ Bolognese / Bichon Bolonais

 

Bologneser gehört  zu der Gruppe des Bichons (FCI Gruppe 9). Ursprünglich herkommt von Italien und gehört zu den kleinzahlreichen Gesellschaftshundenrassen.

Erste Erwähnungen über Bologneser herkommen aus 11.-12. Jahrhundert, wo er dank seiner Schönheit und Anmut hoch geschätzt wurde. Bologneser wurde in Vergangenheit wertvolles Geschänk für die Herrscher und die höchste Aristokratie. Bologneser haben z. B. Madame de Pompadour, Zarin Katarina Große, sowie auch  Maria Terezia gezüchtet und heißgeliebt. Spanischer Herrscher Filip II. hat für dieses Geschenk mit Wörten bedankt: „Diese Hündchen sind großtes Königsgeschenk, welches der Imperator bekommen konnte“.

Für seine Schönheit und hochartigen Charakter wurde Bologneser oftmaliges Objekt für die Maler wie z.B. Titian und Goya.

 

Anfänge der Zuchtstation Apháia®

 

Jeder langenjährige Züchter gewiss zustimmt, daß der Anfänger in Hundezucht wählt die Hundenrasse aus, welche vorallem nach Aussehen züchten wollte. Wir wurden auch nicht anders. Anfangs haben wir mehrere Hündchen verschiedenen Rassen gehabt, aber niemalas war es richtiges. Nach bestimmter Zeit haben wir verstanden, daß wichtigste auf dem Hund sein Charakter und seine Intelligenz sind.

Wir haben mehrere internationale Ausstellungen besucht, bis uns in die Augen besonders schöne und edelmütige Zucht – Bologneser gefallen ist. In erstem Augenblick haben wir uns entschieden, daß wir uns das Welpchen versorgen. Hündin Andra hat uns gleich gewonnen und ihr Charakter hat uns absolut ergriffen. Immer, wenn wir traurig waren, Andra hat uns immer die Freude mit Handvoll geschenkt. Damals haben wir gewußst, daß es richtiges ist, was wir gesucht haben.

 

Im Jahre 1996 haben wir unsere Zuchtstation Apháia® gegründet, die eine von der esten Zuchtstationen der Bologneser in der Slowakei war. Wir waren die erste Gründer des  Bichon Klubs Slowakei, in welchem wir bisher aktiv tätig sind.

 

Später haben wir von Züchterin erfahren, daß es die Möglichkeit ist, auch Andras Mutter – Bird Lady (Bira) zu kaufen. Diese Hündin hatte hintereinander mehrere Siege aus internationalen Ausstellungen und war für uns damaliges Bologneser Ideal. Wir haben nie für kleine Weile gezögert und auf nächsten Tag war Bira bei uns. Bira bildete für uns die Basis unserer zukünftiger sehr erfolgreicher Zucht. Ihre kompakte und feste Körperstruktur, schöner Kopf, dichtes Haar und korrekter Gebiss (welcher bei kleinzahlreichen Züchten nicht Selbstverständlichkeit ist) haben sich auf die Welpen übertragt, welche sehr erfolgreich auf den Ausstellungen  waren .

 

Insofern uns immer um die Spitzenqualität gegangen ist, haben wir nach dem Hund der Weltqualität gesehnt.

Im Jahre 1996 haben wir die Weltausstellung der Hunde in österreichischer Wien besucht. Mit einem der erfolgreichsten Züchter haben wir uns vereinbart und nach 18 monatlicher Wartung haben wir von Italien 10-monatlichen Hund mit Name IATO gebracht.  IATO hat  für uns das Bologneser Ideal vorgestellt, nicht nur nach dem Aussehen, sondern auch mit seinem Ausnahmecharakter. Diese Eigenschaften hat er sehr gut auf seine Welpen übertragt.

Nach längerer Zeit haben wir uns entschieden, unsere Zucht weiter zu erweitern und haben wir weitere ausgezeichnete Zuchtiere erwerbt, über welchen wir überzeugt sind, daß die Welpen der höchsten Qualität bringen.

 

Lassen wir uns überraschen !

 

 

Name der Zuchstation  Apháia® ist durch internationalen FCI-Register geschützt!

Es ist verboten Foto´s, Logo´s, Text oder andere Auszeichnungen aus ganzer dieser Web-Seite ohne schriftliche Zustimmung der Besitzer zu benutzen!

All rights reserved!!!